Großer Stechlinsee
Zur alten Fischerhütte, 16775 Stechlin, Deutschland

Informationen

Die Informationen sind nicht richtig?
Hier kannst du sie in nur wenigen Klicks ändern.
Gemessene Wassertemperatur
am 17.08 um 14:33 Uhr ⇒ 10°C
Gewässerart
See
Zugang
Öffentlich
Adresse
Zur alten Fischerhütte, 16775 Stechlin, Deutschland
Max. Tiefe
65 m
Koordinaten
53.1494 , 13.03158
Füllstation
Ja
Kosten pro Flaschenliter
0.35 €
Kosten pro Tag
10 €
Voranmeldung
Nein
Schwierigkeit
Bewertung

Beschreibung

Der 80 km östlich von Berlin bei Rheinsberg gelegene Große Stechlinsee ist ein natürliches Gewässer. Die Ufer des Sees fallen an den meisten Seiten auch im Wasser steil ab. Der See und das umliegende Gebiet sind Naturschutzgebiet, lediglich in der Badebucht von Neuglobsow ist Tauchen gestattet. Da nährstoffarme See ist von der sommerlichen Algenblüte nicht sehr stark betroffen, wodurch die Sichtweiten normalerweise das ganze Jahr über hervorragend sind. Allerdings kann es an Wochenenden im Sommer aufgrund der großen Anzahl der Badegäste zur Verschlechterung der Sicht kommen.
Der Stechlinsee fällt auf eine Maximaltiefe von gut 65m im für Taucher freigegebenen Bereich ab, wobei diese Tiefe erst bei einer Entfernung von 1000m ab Einstieg erreicht wird. Aber eigentlich ist es am schönsten, in Ufernähe zu tauchen, da hier Laichkrautflächen den Boden bedecken und bei Sonnenschein schöne Lichtspiele entstehen. Diese Seegrasfelder beginnen schon direkt neben dem Einstieg am Strand und enden in einer Tiefe von ca. 8m (ab da Sand- und Schlickboden). Da der See im freigegebenen Bereich nur sehr leicht abfällt, ist die durchschnittliche Tiefe eines Tauchgangs 4-6 m. Um die tieferen Stellen von 10-20m zu erreichen, muss man eine längere Strecke paddeln oder schwimmen. Für Liebhaber des Tiefseetauchens also nicht unbedingt die erste Wahl, für alle anderen aber auf alle Fälle zu empfehlen. Auch Anfänger und Übende (z.B. Tarieren) kommen hier auf ihre Kosten.

Da das Leben im See sehr üppig ist, wird man sicherlich Fische wie große Hechte, Barsche, Rotfedern oder andere Seebewohner wie Krebse oder Schnecken gut beobachten können. Wenn man Glück hat, begleiten einzelne Fische (z.B. Hechte) oder Schwärme ohne Furcht die Taucher ein Stück.

Die Basis liegt schön im Wald direkt in der Badebucht von Neuglobsow. Da die Anzahl der Taucher pro Tag limitiert ist, muss man sich vorher telefonisch bei der Basis anmelden. Die Anzahl der Tauchgänge ist ebenfalls beschränkt und wird auch überprüft (die Gebühr pro Tauchgang beträgt momentan 5,50 Euro; bei zwei Tauchgängen 7,50 Euro). Da es sich hier um ein Naturschutzgebiet handelt, ist unbedingt darauf zu achten, nur im gekennzeichneten Gebiet zu tauchen. Verschiedene Tauchausrüstungen und Flaschen können ausgeliehen werden, man sollte in diesem Falle aber besser vorher anrufen. Ein leistungsstarker Bauer-Kompressor liefert Atemluft. Der Liter kostet 0,35 Euro.

Die Basis vermietet auch einfache Gästezimmer zum Übernachten, inkl. Duschen und sanitären Anlagen. Möchte man lieber zelten, so kann man auf dem Gelände der Basis sein Zelt aufschlagen. Gegen den Hunger helfen ein Grill sowie ein Kiosk mit kleinen Snacks.

Quelle: seen.de

Benötigte Fähigkeiten / Voraussetzungen / Ausrüstung

  • Keine Voraussetzungen

Wassertemperatur

Legende
Gemessene Oberflächentempertur (NOAA OI)
Wassertemperaturen in Celsius

Sichtweiten

Bitte warten...
Unterkünfte werden geladen...


Tauchplatzsuche